Registrieren und Mitglied werden
ublexis - Die Auto-und Berufskraftfahrergemeinde

Autofahrerjagd

Autofahrer und BussGELDstellen
ORGANISIERTE BüRGERüBERWACHUNG UND –VERFOLGUNG



Die Autofahrer und insbesondere die Berufskraftfahrer, sind mit dem Auto unterwegs um zu arbeiten.
Mit dem erarbeiteten Geld wollen die Fahrer leben und ihre Familien ernähren.
Die BussGELDstellen sind auch unterwegs.
Die lauern den Autofahrern auf und wegen 6 oder 7 km/h greifen sie ihnen in die Tasche.
Nicht die Verkehrssicherheit sondern das Geld der Autofahrer interessiert sie.

Wären die Fahrer Roboter die ihre Geschwindigkeit exakt zu dosieren vermögen, wären sie Sozialhilfeempfänger oder Politiker, müssten sie überhaupt nicht arbeiten und sich dieser erbärmlichen Verfolgung aussetzen.

Es gibt keine Nichtigkeit die nicht als Ordnungswidrigkeit herhalten muss um das erarbeitete Geld der Fahrer und der Transportunternehmer abzukassieren.
Sobald das Geld bezahlt ist, ist der Fall erledigt und die Jagd kann von neuem beginnen.
Nur diejenigen die nicht arbeiten, müssen sich diese Jagd nicht gefallen lassen und sich diesen Torturen nicht aussetzen.

Sieht man das aber von einer anderen Perspektive, wird die Autofahrerjagd verständlich.
Autofahrer, Paketdienstfahrer, LKW-Fahrer, Berufskraftfahrer und Transportunternehmer arbeiten und verdienen Geld. Zu viel Geld.
Zum Glück gibt es die BussGELDbehörden.
Da die Politiker zu wenig Geld "verdienen", sorgen die BussGELDbehörden für ...soziale Gerechtigkeit.

Wollen Sie das ändern ?

Alle Autofahrer können sich hier registrieren und organisieren.
Registrieren Sie sich und machen Sie mit !
Tauschen Sie Ihre Erfahrungen aus und informieren Sie dadurch die Öffentlichkeit !
Captcha Challenge